Spieletage

5. Spieletag 27.11.2010

Auch dieses Jahr gabs wieder einen Spieletag in Bühl. Es standen über 250 Spiele zur Auswahl. Im Mittelpunkt standen dieses Mal die "Siedler von Catan". In einer Ausstellung wurden die verschiedenen Varianten und Erweiterungen der Siedler-Familie vorgesellt. Außerdem wurde ein spannendes Turnier mit dem Grundspiel ausgetragen.
Die Sieger waren:
1. Platz: Angelika Schlagether
2. Platz: Renate Härtel
3. Platz: Nathalie Ganteführ
4. Platz: Monika Mayer
Anschließend hatte man die Möglichkeit "Dixit", das Spiel des Jahres 2010 zu testen.
Die Meinungen gingen dabei sehr stark auseinander. Die einen fanden das Spiel toll. Bei Anderen konnte das Spiel, mit der ausgefallenen Spielidee nicht punkten. Aber die Auswahl war groß und so konnte jeder seine Lieblingsspiele finden.
Bei einem  Quiz konnten alle ihr Wissen zum Thema Siedler unter Beweis stellen. Auch hier gabs schöne Preise zu gewinnen.

4. Spieletag 31.10.2009

Um 11:00 ging es los mit einem Turnier des Spiels "Der Palast von Alhambra". Rolf begrüßte die Teilnehmer im Namen der Lach-und Spielgesellschaft. Nach Auslosung, wer gegen wen spielt, gings los. Die erste Runde des 2003 zum "Spiel des Jahres" gewählten Spiels, wurde ausgetragen. In lockerer Atmosphäre versuchten die Spieler, Mehrheiten verschiedener Bauwerke, und damit möglichst viele Punkte zu erreichen. Nach einer kurzen Pause wurde neu gelost und es musste in einer zweiten Partie gegeneinander angetreten werden. Etwas Taktik aber auch eine gehörige Portion Glück gehörten dazu, um am Ende vorne mit dabei zu sein.  Mit Spannung wurde das Ergebnis erwartet. Die Gewinner waren:1. Thomas Diebold   2. Beate Huck 3. Stefanie Gomille
Herzlichen Glückwunsch!
Die Drei freuten sich über Ihre Preise und die  besonderen Metall-Urkunden. Mit Ihrem Sieg qualifizierten sie sich außerdem für das Finale in Bonn am 6.12.09, bei dem sie sich erneut beweisen müssen. Wir drücken ihnen die Daumen dafür. Schließlich können sie hier Reisen nach Indien bzw. nach Granada gewinnen.
Nach Ende des Alhambra-Turniers konnten unsere Gäste unter den zahlreichen Brettspielen Ihre Wunschspiele auswählen. Wer neue Sachen ausprobieren wollte, konnte gerne unsere Hilfe in Anspruch nehmen. Besonders häufig gespielt wurde das neueste Spiel des Jahres "Dominion", das Viele kennen lernen wollten. Aber auch  unprämierte Spiele fanden ihre Liebhaber. Einige Familien entdeckten das Spiel "Dog" für sich, bei dem Erwachsene und Kinder gleichermaßen Spaß haben. Andere ausgefuchste Spieleliebhaber waren auf der Suche nach neuen Strategiespielen. Und bei den Kindern lag das Spiel "Das magische Labyrinth" hoch im Kurs.
Ellen hat sich wieder ein Spiele-Rätsel ausgedacht, bei dem viele Besucher ihr Glück versuchten. Unter allen richtig ausgefüllten Rätseln wurden Preise ausgelost. Ein DOG-Spiel hat Maximilian Hermann gewonnen,ein Verflixxt-Spiel ging an Nathalie Gantheführ und Andrea Palau durfte sich über ein Monopolie-Kartenspiel freuen.

3. Spieletag 08.11.2008

Der Spieletag begann um 12:00 im Kinder- und Familienzentrum mit einem Heckmeck-Vereinsturnier. Sieben Mannschaften haben sich spannende und heiß erkämpfte Turnierrunden geliefert. Trotz allem Siegeswillen kam der Spaß dabei nicht zu kurz.
Wir bedanken uns bei allen Mannschaften für die Teilnahme und die fairen Spiele und hoffen auf eine Wiederholung im nächsten Jahr.
Turnierergebnisse:       Platz 1: Musikverein Balzhofen       Platz 2: Kolpingsfamilie Bühl       Platz 3: Dokan Bühl
Wir gatulieren herzlich und hoffen Ihr habt Spaß mit den gewonnenen Tabu-Spielen und den Gutscheinen.
Beste Einzelspielerin war Heike Steimel vom Musikverein Balzhofen. Sie hat die Möglichkeit an der Endausscheidung der Heckmeck-WM im Januar in München teilzunehmen. Wir wünschen Ihr viel Glück und drücken die Daumen, dass Sie auch dort wieder die Würmer abräumt.
Ab 14:00 konnten wir uns dann über zahlreiche weitere Gäste freuen. Vom einfachen Glücksspiel bis zum komplexen Strategiespiel, vom Kinderspiel bis zum spannenden Spiel für Zwei. Hier hatte jeder die Chance das Richtige für sich zu finden. Eines der beliebtesten Spiele war "Keltis", das Spiel des Jahres 2008. Aber auch  Spieleklassiker wie "Carcasonne" oder beliebte Spiele wie "Ubongo" wurden gerne ausprobiert. Bei den Kindern war "Billy Biber" oder das neueste Kinderspiel des Jahres "Wer wars?" der Renner. Auch alle anderen, jemals prämierten Spiele, waren ausgestellt.
Bis in die Abendstunden wurden im gut besuchten KiFaZ nochmal einige Heckmeck-Runden gewürfelt. Auch hier konnte man kleine Spiele gewinnen. Die Endrunde wurde mit den 6 Besten aus den Vorrunden bestritten und gewonnen haben schließlich drei Damen:
Platz 1: Sabine Gehring       Platz 2:      Cornelia Winter       Platz 3:      Christine Theurer
Herzlichen Glückwunsch auch Ihnen.

Für das leibiche Wohl war natürlich auch gesorgt. Die selbst gebackenen Kuchen ließen Sich die Gäste zum Kaffee schmecken.

 

 

2. Spieletag 03.11.2007

Zahlreiche Gäste waren mit ihren Familien, Freunden und Bekannten unserer Einladung gefolgt und haben die Gelegenheit genutzt, sich wieder aus einer großen Auswahl an Spielen ihre Favoriten auszusuchen und nach herzenslust loszuspielen. Den meisten Zuspruch fanden vor allem die neuesten Spiele. Viele waren über die angebotene Hilfestellung froh, so dass sie sich nicht erst durch lange Anleitungen lesen mussten. Aber natürlich fanden sich auch Liebhaber der bekannten Spieleklassiker.
Vorausscheidung zur  Heckmeck-WM 2007:
Der Kampf um den Wurm ist entschieden. Die Vorausscheidung zur Heckmeck-WM hat Jonas Bilger aus Vimbuch gewonnen. Herzlichen Glückwunsch. Als Preise konnten wir ihm ein Heck-Meck- und ein Volle-Wolle-Spiel überreichen und natürlich hat er sich mit seinem Sieg für das Finale in München am 23.02.08  qualifiziert. Das Interesse an Heck-Meck war auch dieses Jahr wieder groß und viele haben sich für eine Teilnahme am Turnier entschieden. Wer das Spiel noch nicht beherrschte konnte nach kurzer Einweisung und Proberunde bereits loslegen. So fand sich mancher in der Finalrunde wieder, der beim Eintreffen am Spieletag noch nichts von Bratwürmern gehört hatte. Doch auch wer es nicht bis ins Finale schaffte, hatte garantiert jede Menge Spaß. 
Fast jeder Besucher des Spieletages hat sein Glück beim Spiele-Quiz versucht. Wer sich in der Welt der Brettspiele gut auskennt, hatte keine Schwierigkeiten das Rätsel zu lösen. Doch auch wer nicht so gut informiert war, hatte die Möglichkeit sich bei den ausgestellten Spielen  umzuschauen, um auf die richtige Lösung zu kommen. Die Gewinner der Preise werden unter allen Teilnehmern, die das Lösungswort richtig ausgefüllt haben, ausgelost und schriftlich benachrichtigt.
Präsentation der "Spiele des Jahres" aller Jahrgänge:
Das Spiel des Jahres 2007 "Zooloretto" durfte natürlich bei unserer Präsentation nicht fehlen. Erinnerungen wurden bei manchem wach, als er die alten Spiele des Jahres wieder sah. Jedes ausgezeichnete Spiel, seit der Einführung der Auszeichnung "Spiel des Jahres" 1979 bis zum neuesten aus diesem Jahr, konnten Sie bei uns entdecken.
Füt das leibliche Wohl war auch gesorgt:
Ob Kaffee und Kuchen oder lieber was Deftiges....Für jeden Geschmack war etwas dabei.

1. Spieletag 14.10.2006

Spielen für Jung und Alt
Ständig gut besucht waren unsere Spieletische. Kinder wie Erwachsene freuten sich über die große Auswahl an Spielen.

Flohmarkt für Spiele und vieles mehr:
Bei strahlendem Sonnenschein wechselte so Manches seinen Besitzer.

Vorausscheidung zur Heckmeck-WM 2006:
Nach einigen heiß umkämpften Turnierrunden hat Monika Mayer die Vorausscheidung beim Bühler Spieletag gewonnen. Sie fuhr im Januar nach München zur Endausscheidung, wo sie den 2. Platz belegte. Herzlichen Glückwunsch.

Gewinnspiel (Würfelschätzen):
Das Geheimnis ist gelüftet. Es waren 340 Würfel in der Flasche. Die  gewonnen Spiele (Thurn und Taxis, Der schwarze Pirat, Hick-Hack) wurden am 24.10.06 im KiFaZ überreicht. Herzlichen Glückwunsch den 3 Gewinnern.

Für das leibliche Wohl war gesorgt